In einem aktuellen Anschreiben wendet sich die  Bildungsministerin an Eltern und Sorgeberechtigte, um über die derzeitigen Maßnahmen an den rheinland-pfälzischen Schulen zu informieren.

Unter diesem Schwerpunkt stand das 12. Elternforum des Schulsozialarbeitteams des Caritasverbandes Koblenz.
Fehlende Sozialkontakte, Schulprobleme oder Spannungen in der Familie: Die Corona-Pandemie war und ist gerade für junge Menschen eine extreme Belastung.
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Jennifer Schwab referierte über dieses wichtige Thema. Die Expertin informierte über aktuelle Entwicklungen und gab praktische Tipps für ein gelingendes Familienleben in diesen besonderen Zeiten.

Auch in diesem Jahr wurde der Adventskranz wieder von der Schülervertreterin entzündet und das Licht von dort in die Klassen weitergetragen.
Mit der „Frühschicht im Advent“ und der „Stille für Eilige“ möchte die Fachschaft Religion den Schülerinnen und Schülern auch in den kommenden Adventstagen Momente zum Innehalten anbieten.

Herzlich willkommen zur #infozeit am Hilda-Gymnasium. In der Zeit vom 1. Dezember bis Ende Januar möchten wir den Schüler:innen der Grundschulen und ihren Eltern online auf der Homepage und persönlich (so ist zumindest im Moment geplant) unsere Schule vorstellen.

 

DIE WANZE: Ein Insektenkrimi von Paul Shipton

Mein Name ist Wanze, James Wanze – so ähnlich fängt der spannende und lustige Insektenkrimi von Paul Shipton mit einer Wanze als Detektiv an. Im Theater Koblenz wird ab dem 20.01.2022 das Theaterstück gezeigt – und wir haben das Buch dazu in der Jugendbücherei.

 

 

 

Am 9. November war es endlich wieder soweit und das Hilda-Gymnasium öffnete seine Türen für die Landtagsabgeordneten des Landes Rheinland-Pfalz.

In diesem Jahr durften wir Frau Dr. Anna Köbberling (SPD), Herrn Joachim Paul (AfD) und Carl-Bernhard von Heusinger (Grünen) in unserer Schule willkommen heißen. Nach einer kurzen „Aufwärmphase“ öffnete sich die Diskussion und die Vertreter: innen der drei Parteien versuchten sich den aktuellen Fragen unserer Schüler: innen zu stellen und ihre Standpunkte zu verdeutlichen. Die Diskussion profitierte dabei von einer facettenreichen Themenvielfalt, die sowohl bundespolitische sowie landes- und kommunalpolitische Fragestellungen aufgriff. Dadurch wurde es den Schüler: innen ermöglicht, einen umfassenden Einblick in Themen wie den Klimaschutz und erneuerbare Energien, den Ausbau digitaler Infrastrukturen oder des Öffentlichen Personennahverkehrs zu erhalten und diese kontrovers zu diskutieren.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Ehemalige,

nachdem wir erst vor kurzem die Ankündigung für den Adventskaffee veröffentlicht und uns in die Vorbereitungen gestürzt haben, müssen wir Ihnen nun leider mitteilen, dass die Veranstaltung auch in diesem Jahr ausfallen muss. Dies tut uns sehr leid, aber die rasant steigenden Zahlen und die Warnung, möglichst auf Großveranstaltungen zu verzichten, haben uns darin bestätigt, dass eine Durchführung nicht zu verantworten wäre.

Bedanken möchten wir uns für die angebotene Unterstützung und den Einsatz bei der Planung. Vielleicht ist eine Ersatzveranstaltung im Frühjahr möglich, außerdem sind kleinere Highlight im Advent im Rahmen der Schulgemeinde geplant.

Bleiben Sie gesund und bis bald!

Eine besinnliche Adventszeit und fröhliche Festtage

wünscht das Adventskaffeeteam

Im Zeitraum vom 06.05.21 bis zum 18.06.21 hieß es für rund 45 Schüler aller Klassenstufen des Hilda-Gymnasiums: Auf die Plätze, Fertig, Fotografieren! Unter dem Thema „Raus in die Natur- Rein ins Vergnügen“ konnten die Schülerinnen und Schüler in den drei Kategorien „Baumstark“, „Geh nah ran“ und „Fotografiere den Moment“ ihr Können unter Beweis stellen.

Die Idee der Jury war es, die Teilnehmer zu ermutigen, sich ins Grüne zu begeben und die Umwelt mal aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Dabei ging es nicht um das tollste und teuerste Kameraequipment, sondern den Gedanken, den die Schüler*innen in das Motiv steckten.

Deshalb bieten wir zum Einstieg in die Herbstferien einen Schnupperworkshop an.
 
Für wen?         Schüler*innen der Unter- und Mittelstufe
Wann?             Freitag 8.10.2021, 7. und 8. Stunde
Wo?                 Aula des Hilda-Gymnasiums
 
Kommt einfach vorbei!
 
 
 
 

Da unsere Bänke im Schulgarten dringend erneuert werden mussten, hat die Stufe 9 sich mit Frau Lefebvre im Rahmen des Religionsunterrichts zum Thema "Schöpfung bewahren" dazu entschieden, die Bänke zu renovieren. Zuerst haben wir die Bänke angeschaut und gemeinsam überlegt, was genau erneuert werden muss. Danach haben wir die Bänke in ihre Einzelteile zerlegt und alles einzeln abgeschliffen. Nach dem Abschleifen wurden die Bretter lackiert und stehen jetzt in unserem Schulgarten.

 

Den Schülerinnen und Schülern am Hilda-Gymnasium schmecken die Kartoffeln, denn sie wissen, woher sie kommen. Sie wurden im Schulgarten selbst angepflanzt, gepflegt und geerntet. Nach der langen Zeit im Homeschooling tat die Bewegung im Freien gut und machte Spaß. Obwohl es kein gutes Jaht für die Gärtner war, konnten doch Karotten, Mangold, rote Beete, Zucchini, Salate, Tomaten, Paprika, Chilis und jede Menge Kräuter geerntet werden.

Im September 2021 wurden 18 Mitglieder für den Schulelternbeirat (SEB) des Hilda-Gymnasiums durch die Elternvertreter gewählt. Zwei Jahre lang werden die Ehrenamtler als Bindeglied zwischen Schulleitung und Elternschaft fungieren, die Interessen der Schülerinnen und Schüler und deren Eltern gegenüber der Schule vertreten und versuchen das Hilda-Gymnasium als zukunftsorientierte Bildungsstätte weiter zu entwickeln und mitzugestalten.
 
Bei Fragen und Anregungen: einfach eine E-Mail schreiben an: seb@hilda-gymnasium.org

Das Team der Schulsozialarbeit an Koblenzer Gymnasien lädt am 07.10.21 um 19 Uhr in die Aula des Eichendorff-Gymnasiums zum 12. Elternforum ein.

Die Referentin Jennifer Schwab berichtet über die Folgen der Pandemie für die psychische Gesundheit junger Menschen und deren Familien. Weitere Informationen und die Kontaktdaten für die Anmeldung entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Unter dem Motto "Herbstleuchten in Koblenz" bietet das Team der Schulsozialarbeit auch in diesem Jahr wieder eine Ferienfreizeit für die Schülerinnen und Schüler der 5. bis 7. Klassen der Koblenzer Gymnasien an. Die Herbstferienfreizeit findet im Zeitraum vom 18. bis 22. Oktober statt.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie in dem beigefügen Flyer.

Wir, das Hilda-Gymnasium Koblenz, haben in diesem Jahr, aufgrund des positiven Beitrages unserer Schule zum Umwelt - und Klimaschutz, die Auszeichnung zur "Nachhaltigen Schule" bekommen.
Von der LandesschülerInnenvertretung zusammen mit dem Bildungsministerium Rheinland-Pfalz erhielten wir eine Plakette aus Holz. Diese konnte aufgrund der aktuellen Einschränkungen leider nicht bei einer offiziellen Preisverleihung in Mainz übergeben werden.

Danke an alle HelferInnen, LehrerInnen und SchülerInnen, die dazu beigetragen haben!
Schülervertretung des Hilda-Gymnasiums

Was ist die Herbstschule?
Die Herbstschule ist ein gemeinsames Angebot von Bildungsministerium und Kommunen. In der Herbstschule können Schülerinnen und Schüler in den beiden Wochen der Herbstferien in kleinen Lerngruppen (meistens 10 oder weniger) gemeinsam lernen, üben und vertiefen. Man kann Dinge wiederholen, die man noch nicht so gut kann, Fragen stellen und Aufgaben lösen. Und in den Pausen ist Zeit für Spiel und Spaß. Es sind ja immerhin Ferien!

Wer kann mitmachen? Kostet das etwas?
Mitmachen können alle Kinder und Jugendlichen von der 1. bis zur 9. Klasse. Die Sommerschule ist kostenlos.

Wie lange dauern die Kurse?
Die Kurse dauern 3 Stunden am Tag, meistens zwischen 9 und 12 Uhr. Normalerweise nehmen die Schülerinnen und Schüler eine Woche teil. Wenn es genügend Plätze gibt, können sie aber auch zwei Wochen mitmachen.

Die aktualisierte Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz, die am 12. September 2021 in Kraft tritt, beinhatet eine neue Warnstufenregelung.  Den daran angepassten Hygieneplan finden Sie in der Anlage. Die Änderungen betreffen insbesondere die Maskenpflicht und den Infektionsschutz im Fachunterricht.

Über die aktuell geltende Warnstufe für die Stadt Koblenz können Sie sich auf der Seite der Stadt informieren.

Sehr geehrte Eltern,
in der Anlage erhalten Sie den Elternbrief des Schulleiters mit allen wichtigen Informationen zum neuen Schuljahr.
Bestätigen Sie bitte die Kenntnisnahme auf dem ausgeteilten Rücklaufzettel.

“What is the biggest challenge facing women and girls in your country today?” – Dimitrina Dimova (10.2) hat darauf eine Antwort.

Mit ihrem englischen Essay im Rahmen des GlobalWE Essay Contests der Harvard Universität überzeugte sie die diesjährigen Juroren. Die ehemalige Hilda-Schülerin Andrea Ernst, die den Wettbewerb betreut, kontaktierte die Englischkolleg/inn/en aus Nairobi, wo sie arbeitet, so dass das Hilda Gymnasium an dem alljährlichen Wettbewerb teilnehmen konnte. Schülerinnen und Schüler der 11. Klassen weltweit können Essays zum Thema: „Female empowerment“  einreichen. Der Essay in englischer Sprache muss ca. 750 Wörter umfassen und online eingereicht werden. Veröffentlichung, Bücher und Urkunden sind die zu gewinnenden Preise.

Die neue Ausgabe der Schülerzeitung ist da!

Am Freitag, 16. Juli 2021, wurde das Hilda-Gymnasium in Koblenz als 172. Schule in Rheinland-Pfalz in das Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ aufgenommen. Bei der Aufnahmefeier am Vormittag überreichte Regionalkoordinator Justin Janorschke die Aufnahmeurkunde. Schulpatin wurde die Staatssekretärin Heike Raab, selbst ehemalige Schülerin des Hilda-Gymnasiums.

Wer hatte das in diesem so ganz anderen Schuljahr noch erwartet? Theater spielen am Koblenzer Theater?
Das fast Unmögliche ist für uns wahr geworden. Nachdem wir uns für die Teilnahme an den Koblenzer Schultheatertagen beworben hatten, fiel das Los tatsächlich auf  unseren DS-Kurs. Unser DS-Kurs gehörte zu den auserwählten Theatergruppen, die nach coronabedingter, monatelanger Abstinenz vom Theatergeschehen nun endlich  wieder Theaterluft schnuppern konnten.
Dieses Mal agierten wir nicht als Zuschauer vor der Bühne, sondern konnten in Räumen, die sonst den Schauspielern oder Tänzern zur Verfügung stehen, ausgiebig, tanzen,  spielen, uns ausprobieren.

In einem aktuellen Schreiben wendet sich die Bildungsministerin an die Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern mit einem Ausblick auf das kommende Schuljahr.

Um die Wartezeit für die Schülerinnen und Schüler der neuen fünften Klassen zu verkürzen, gibt es jeden Freitag ein neues kurzes Video, das die Schule zeigt. So kann man sich schon mal auf die ersten Schultage nach den Ferien einstimmen.

Die Klasse 9.1 besuchte  am 5. 7.  2021 das schwimmende Experimentierlabor des  außerschulischen Forschungszentrum Heilbronn.

Es gab an zahlreichen Mitmachstationen Wissenswertes aus allen Gebieten zu entdecken, z. B. die Geschichte der Urmenschen sowie physikalische und chemische Experimente.