Aktuelles

Wir kennen sie alle, die Stolpersteine auf Koblenzer Gehwegen. Goldene Quadrate erinnern uns an Namen und Geschichten von Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die während des NS-Terrorregimes aus ihren Häusern verschleppt, drangsaliert und getötet wurden.
 
Anlässlich des 81. Jahrestages der Pogromnacht am 09. November 2019 nahm das Hilda-Gymnasium am 08.11.2019 mit einer Delegation von fünf Schülervertreterinnen und -vertretern und dem Verbindungslehrer Jan Meyberg an einer Feierstunde im Rathaus teil.

Drei Mitarbeiter von ZF (Zahnradfabrik Friedrichshafen, Autozulieferer mit großer Produktions- und Entwicklungsabteilung in Koblenz) übergaben am 13. Juni 2019 eine Sachspende des Unternehmens an eine Schülergruppe des Hilda-Gymnasiums in Koblenz. Und es sollte sich mehr aus diesem Kontakt entwickeln.

Bild: Stefan Grieser-Schmitz (links) übergab Klemens Breitenbach, Schulleiter des Hilda-Gymnasiums, die Sachspende von ZF. Peter Baumgartner und Dr. Rüdiger Eick von ZF Koblenz sowie Robert Bennewitz sekundierten

Advent ist, wenn Kinderaugen
wieder zu strahlen beginnen
und wir uns anstecken lassen
von der Vorfreude auf Weihnachten.
-Gudrun Kropp-
 
Auch in diesem Jahr würden wir Sie gerne zum Adventskaffee am Hilda-Gymnasium begrüßen.
Das Hilda öffnet am Freitag, dem 29. November ab 15 Uhr seine Türen und bietet Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrerinnen und Lehrern und nicht zuletzt Ihnen als Ehemalige, die Möglichkeit in gemütlicher vorweihnachtlicher Stimmung ins Gespräch zu kommen.

Ein „klassisch inszenierter Politthriller“, wie Medien berichten, womit im Falle der Mainzer Inszenierung „Maria Stuart“ von Friedrich Schiller gemeint ist, war eines der Ziele unseres erneuten Kurztrips (DS-Kurs MSS 12 und Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 10.4) in die Landeshauptstadt zum Staatstheater. Der andere Programmpunkt war eine Führung durch die Mainzer Theaterhallen, für den DS-Kurs MSS 12 eine neue Erfahrung.

Der renommierte Gedächtnistrainer Gregor Staub besuchte das Hilda-Gymnasium
 
Wissen Sie, was Hippopotomonstrosesquippedaliophophie bedeutet? Und noch wichtiger, könnten Sie sich dieses Wortungetüm überhaupt merken?
Vermutlich beantworten Sie beide Fragen mit Nein. Anhand dieses Beispieles, das übrigens die Angst vor sehr langen Wörtern bezeichnet, zeigte Gregor Staub am Hilda-Gymnasium eindrücklich, wie man sich nahezu jede Information merken kann, wenn man nur eine wirkungsvolle Methode nutzt.