Im Rahmen der diesjährigen Leseaktion der Stadt Koblenz lasen vier Klassen, darunter 9.2 und der 12 GK 4 Deutsch, Mariana Lekys bekannten Roman „Was man vor hier aus sehen kann“.  Im namenlos bleibenden  Dorf im nahegelegenen  Westerwald leben skurrile Gestalten,  erscheint im Traum als böses Omen ein Okapi und die Hauptfigur Luise verwirklicht am Ende des Romans ihre Träume von einem Abenteuer.

Das Hilda-Gymnasium erreicht erstmalig eine Platzierung unter den obersten Rängen beim diesjährigen Wettbewerb „Mathematik ohne Grenzen 2022“. Der Mathematik-Leistungskurs der Stufe 11 unter der Leitung von Herrn Bussmann belegte den 3. Platz und gewann neben Süßigkeiten und Eintrittskarten für das Bendorfer Freibad auch einen Geldbetrag in Höhe von 50 Euro. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Liebe Schulgemeinschaft,

es geht wieder los! Auch dieses Jahr kann man wieder beim „Stadtradeln“ mitmachen und aktiv etwas für unsere Umwelt, ein besseres Klima, bessere Radwege in Koblenz und nicht zuletzt für unsere Gesundheit tun.

Das Stadtradeln findet vom  20.06. bis 10.07.2022  statt.

Unser Team ist das Hilda-Gymnasium Koblenz. Man kann sich ab jetzt dort registrieren.

 

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr findet die Sommerferienfreizeit der Caritas für die Schüler der Klassen 5 bis 7 der Koblenzer Gymnasien statt, diesmal vom 22. bis zum 26.August 2022 unter dem Motto "Sommerspaß in der Stadt". Weitere Informationen zum Ablauf und der Anmeldung entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Am Dienstag, den 17. Mai 2022 fand die feierliche Preisverleihung des diesjährigen Schreibwettbewerbs „Tatort-Eifel-Junior Award“ in Mainz statt. Bereits zum zehnten Mal wurde der Wettbewerb ausgeschrieben und viele interessante Einsendungen in zwei Altersgruppen erreichten die Jury.
Die Freude war groß als es hieß, dass Elena Johaentges vom Hilda-Gymnasium den 3. Preis nach Koblenz holte und damit für ihre ganze Klasse ein Roboter-Trainings-Camp gewonnen hat. Die Preise wurden überreicht von Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig, dem Direktor der Medienanstalt RLP Dr. Marc Jan Eumann und der Landrätin Julia Gieseking.

Im Mai 2022 stand für 24 Schülerinnen und Schüler der Klasse 6.3 eine besondere Fahrt auf dem Programm: Nach längerer Vorbereitung sollte nun die Drittortbegegnung in die Auvergne durchgeführt werden. Ein dritter Ort ist beim Schüleraustausch nicht der Wohnort der französischen Schüler, auch nicht der der deutschen Schüler, sondern ein Begegnungsort in einer Jugendherberge in der Mitte. Und so machten sich auch aus Montpellier 26 Schülerinnen und Schüler auf die Fahrt nach Tauves in die Auvergne, um dort ein reiches und anregendes Programm mit den deutschen Schülern durchzuführen.

Am 8.4.22 haben wir, die Klasse 10.2 in Begleitung von Frau Kurz und Frau Möller, zusammen mit einer Klasse des Johannes-Gymnasiums Lahnstein, Buchen im Lahnsteiner Stadtwald gepflanzt. Initiiert und veranstaltet wurde diese Aktion vom Forstamt Lahnstein. Finanziert wurden die Setzlinge, von Stefan Mross, einem Lahnsteiner Unternehmer.
Bereits eine Woche vorher hat ein Lahnsteiner Förster unseren Unterricht besucht und uns in die Aktion eingeführt. Außerdem informierte er uns über das Waldsterben der letzten Jahre und die Wichtigkeit der Wälder.
 
 
 
 

Endlich mal wieder eine für Kurse des Faches Darstellendes Spiel am Hilda-Gymnasium „ganz klassische Theaterfahrt“ nach über 2 Jahren Corona-Abstinenz, zumindest in unserem Kurs, dem DS_Kurs MSS 12 (U. Hartmüller) und durchaus mit „Glauben an das korrekte Hygieneverhalten“ der TheaterbesucherInnen. Mit dabei sind  erfreulicherweise auch einige SchülerInnen des Lk Deutsch MSS 12 und der „dazugehörige“ Herr Venzke.

Nach Ablauf der Übergangsfrist werden ab nächster Woche die Testungen in den Schulen eingestellt. Im beigefügten Elternschreiben infomiert das Bildungsminiserium über die Änderungen der Infektinsschutzbestimmungen an Schulen in Rheinland-Pfalz:
 
Die bisherigen freiwilligen zweimaligen anlasslosen Tests entfallen ab dem 02.05..
Ebenso entfallen auch die bisherigen 5-Tages-Testungen im Falle einer Infektion in einer Klasse.
Die Eltern und Sorgeberechtigte sind weiterhin verpflichtet, die Schule über eine Infektion zu informieren.
Das Tragen von Masken in der Schule geschieht auf freiwilligre Basis.

Hilda-Schüler Aaron Karnath (7.2) und Emilio Lutz (MSS 12) als Mitgestalter bei offizieller Auszeichnungsfeier dabei

Am 2. April 2022 fand im Koblenzer Rathaus die offizielle Auszeichnung der Stadt Koblenz zur „Fair Trade Stadt“ statt. Der Ehrenbotschafter von Transfair e.V., Manfred Holz, überreichte Oberbürgermeister David Langner dabei im Historischen Raushaussaal feierlich die Zertifizierungsurkunde. Mit dieser Ehrung wurde das Engagement der Stadt in den Bereichen fairer Handel, Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung gewürdigt. Auch das Hilda-Gymnasium trug hier als Fairtrade-School seinen Teil bei, u.a. durch den Verkauf von fair gehandelten Produkten am Schulkiosk und bei Schulaktionen sowie durch die vielfältige Auseinandersetzung mit fairem Handel im regulären Unterricht. Zum Gelingen der Auszeichnungsfeier trugen erfreulicherweise auch zwei Hilda-Schüler dabei: Aaron Karnath (7.2) führte als Moderator souverän durch die Veranstaltung und Emilio Lutz (MSS 12) sorgte für eine hervorragende musikalische Begleitung.

Abiturzeugnisse mit der Note 1 vor dem Komma

Die Feierlichkeiten begannen mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Josef unter dem Motto „Eigene Wege gehen“. Eine Gruppe von Abiturientinnen und Abiturienten, unterstützt von ihren Religionslehrkräften hatte diesen vorbereitet und mit Unterstützung von Pfarrerin Tatjana Weber und den Religionslehrern durchgeführt. Der Gottesdienst wurde musikalisch an der Orgel begleitet von Herrn Torsten Schenk.
 
Eine Abiturfeier mit dem gesamten Abiturjahrgang konnte es auch in diesem Jahr Corona bedingt noch nicht geben. Trotzdem gelang es eine dem Anlass angemessene und somitfestliche Form der Zeugnisübergabe für die Abiturientinnen und Abiturienten und ihre Eltern zu finden.

Sechs Schülerinnen und ein Schüler des diesjährigen Abiturjahrgangs können stolz sein auf eine besondere Leistung. Sie haben neben dem deutschen Abitur auch das vollwertige französische Abitur erreicht und am 22.3.2022 nach bestandenen Prüfungen vor einem französischen Prüfer von diesem überreicht bekommen.
Das Hilda-Gymnasium bietet Schülerinnen und Schülern ab der Klasse 5 einen verstärkten Französischunterricht, der ab der 7. Klasse als Geschichts- und Erdkundeunterricht in französischer Sprache fortgeführt wird. Dieser bilinguale Unterricht legt den Grundstein für den Abi-Bac-Zweig, der ab der Jahrgangsstufe 11 angeboten wird.

Über neue Sitzgruppen können sich ab sofort die Schüler*innen des Hilda-Gymnasiums freuen.

Dank einer großzügigen Spende des Abiturjahrgangs 2020 können sich die Schüler*innen des Hilda-Gymnasiums ab sofort über zwei neue Sitzgruppen auf dem Pausenhof freuen. Nachdem die Abiturfeierlichkeiten vor zwei Jahren pandemiebedingt ausfallen mussten, hatte der Jahrgang beschlossen, dass dafür vorgesehene Geld zu spenden. Die Entscheidung, das Geld an das Hilda-Gymnasium zu spenden, fiel dem Abiturjahrgang 2020 leicht; Das Geld wurde durch Aktionen an der Schule erwirtschaftet und es besteht für viele immer noch eine tiefe Verbundenheit zur Schule.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Klassen 5 und 6,
die SV des Hilda-Gymnasiums organisiert in diesem Jahr zum neunten Mal das HildaMasters. Das Fußballturnier für die Unterstufe des Hilda-Gymnasiums findet am Montag, den 04. April 2022, von 14.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr statt.
In der Sporthalle des Hilda-Gymnasiums werden Klassenteams aller fünften und sechsten Klassen gegeneinander antreten. Getränke werden in Kooperation mit der Schülergenossenschaft Fans of Hilda angeboten, (Sport-)Lehrer und der Schulsanitätsdienst begleiten die gesamte Veranstaltung.
Sie und Ihr Kind sind herzlich eingeladen, auch als Nichtspieler dem Turnier zuzusehen und Ihr Klassenteam anzufeuern.
Bitte achten Sie auf Informationen über den Messenger, ob die Veranstaltung nach den aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen auch wie geplant stattfinden kann.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Mit herzlichen Grüßen,
Ihre SV des Hilda-Gymnasiums

In einem aktuellen Schreiben informiert die Bildungsministerin über die geplanten Lockerungen an den Schulen. So soll im ersten Schritt die Frequenz der Testungen reduziert werden, um bei weiterer positiven Entwicklung später auf die Maskenpficht im Unterricht zu verzichten.

Am Hilda-Gymnasium gibt es aktuell einen Fall von Leukämie, bei dem eine Stammzellspende lebensnotwendig ist. Deshalb haben wir beschlossen in den Jahrgangsstufen 12 und 13 eine Typisierungsaktion zu starten. Dazu hat uns die DKMS die Materialien, die zu einer Stammzellen-Typisierung nötig sind, zur Verfügung gestellt. Der Spanisch-Leistungskurs der 13 hat die Materialien in Mappen sortiert und Schüler:innen des 12er Spanisch-Leistungskurses sind durch die 12er-Stammkurse gegangen und haben die Mappen an diejenigen verteilt, die Spender werden wollen. Vorher haben sich die Kurse über die Website der DKMS über die Stammzellspende und wie diese funktioniert informiert.

Die Reporter des TV Mittelrhein besuchten unsere Schule, um ihre Zuschauer über die großen Fortschritte bei der Digitalisierung zu informieren. Außerdem enstand ein Beitrag über die Besonderheiten der Abiturprüfungen unter Pandemiebedingungen.

CampusTV: Digitalisierung am Hilda-Gymnasium Koblenz

Abitur unter Coronabedingungen schreiben

 

Am 13. Dezember 2021 startete die Spendenaktion unserer Schulgemeinschaft für die von der Flut betroffene Ahrtalschule in Altenahr, die nur 40 km von uns entfernt liegt. Unser Ziel war es, die kleine Schule beim Wiederaufbau finanziell zu unterstützen – insbesondere beim (Wieder-)Aufbau einer Bibliothek, für die zunächst 2500 Euro veranschlagt waren. Durch die zahlreichen Spenden schafften wir es sogar, unser ursprünglich gesetztes Ziel zu übertreffen.

Miguel Mauer hat sich mit ungewöhnlichen mathematischen Figuren beschäftigt. In seiner Facharbeit hat er im Experiment Lissajous-Figuren erzeugt und mit Hilfe selbstgeschriebener Simulationen am Computer nachgebildet.
Sein Physiklehrer Herr Bennewitz hat ihm dann von dem Wettbewerb der Dr. Hans Riegel-Stiftung erzählt und Miguel motiviert, mitzumachen. Der Wettbewerb heißt „Fertig, Uni, Los!“ und wird von der Johannes-Gutenberg-Universität in Zusammenarbeit mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung in Mainz durchgeführt. Er findet jedes Jahr statt und man kann mit seiner Facharbeit aus der 12. Klasse in verschiedenen naturwissenschaftlichen Fächern teilnehmen. Es sind die Fächer Chemie, Geographie, Informatik, Mathematik und Physik.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
bisher konnten die Anträge zu den schülerbezogenen Leistungen der Schülerbeförderung und der Schulbuchausleihe nur in Papierform gestellt werden. Ab Februar 2022 können diese für das laufende (2021/22) und das kommende Schuljahr (22/23) nun auch digital beantragt werden. Die Unterlagen werden hierbei digital ausgefüllt, mit Anlagen versehen und auch direkt digital an das Kultur- und Schulverwaltungsamt geschickt.
Die Nutzung der analogen Anträge ist weiterhin möglich.

Die Vorstellung der Schule mit Live-Videokonferenzen mit Fragerunden und der Möglichkeit persönliche Online-Gesprächstermine wahrzunehmen war ein großer Erfolg. Hunderte von Besuchern verfolgten die Präsentation und die Reaktionen abschließend waren absolut positiv. Die Homepage, die Videos und die Online-Informationsveranstaltungen informierten umfassend über die vielfältigen Perspektiven, die sich den zukünftigen Fünftklässlern bieten. Weitere Online-Gesprächsangebote können selbstverständlich noch vereinbart werden. Dazu sollte per mail Kontakt mit der Schule aufgenommen werden.

Wir freuen uns auf die zukünftigen Schüler:innen der 5. Klassen!

Der farbenprächtige Eisvogel besuchte unseren Schulgarten und wurde dabei von Herrn Reiss fotografiert. Wir bedanken uns herzlich für das Zusenden des Bildes.

Wie in den Medien angekündigt, besteht nun auch für Geimpfte und Genesene in der Schule die Möglichkeit, an den Selbsttests teilzunehmen. Wenn Sie wünschen, dass sich auch Ihr Kind freiwillig testet, füllen Sie bitte die beigefügte Einverständniserklärung aus und lassen diese dem Klassen-/ Stammkurslehrer zukommen.

Zur Weihnachtszeit liest man ja gerne: Großeltern lesen ihren Enkelkindern Weihnachtsgeschichten vor, Eltern lesen Wunschzettel, Lehrer Aufsätze - und Schüler:
laut vor. Zumindest wenn sie in die 6. Klasse gehen, denn in dieser Jahrgangsstufe findet jedes Jahr vor Weihnachten der Klassen- und Schulentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs des bundesweiten Vorlesewettbewerbs statt. Dieses Jahr wurde der Schulwettbewerb am Dienstag vor Weihnachten durchgeführt. Mira Deutsch (6.1), Lucy Neis (6.2), Emma Just (6.3) und Johanna Schula (6.4) hatten bereits in ihren Klassen durch ihre Leseleitung überzeugt und kamen jetzt mit ihren Büchern, einer Freundin und etwas Aufregung zum Schulwettbewerb.

Nach einigen Wochen Vorbereitung hat die Ruanda-AG des Hilda-Gymnasiums eine erfolgreiche Weihnachtsaktion veranstaltet. Durch den Verkauf selbst gebastelter Weihnachtsdeko aus nachhaltigem Material und mit eine Menge Vorweihnachtsstimmung haben wir einen dreistelligen Betrag einnehmen können, den wir in wenigen Tagen unserer Partnerorganisation Root Foundation in Kigali überweisen werden.